Der Verein Frauen für Frauen Burgenland wurde im Dezember 1988 mit den Zielen gegründet,
die Lebenssituation burgenländischer Frauen und Mädchen zu verbessern und zwar durch:
Beratung
Gruppen, Kurse und Veranstaltungen
Öffentlichkeitsarbeit zu frauenpolitischen Fragen

Unser Verein ist Trägerin
der Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstelle Oberwart
der Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstelle Güssing
der Frauen- und Mädchenberatung Jennersdorf (Außenstelle von Güssing)
„Der Verein erfüllt als Lobby für Frauen in der Region eine wichtige Aufgabe. In vielen gesellschaftlichen Feldern, etwa der Berufswelt, bei der Aufteilung politischer Ämter, bei öffentlichen Budgets und vielen anderen Bereichen gibt es noch sehr viel zu tun, damit Frauen im gleichen Maße wie Männer die Gesellschaft mittragen und -gestalten dürfen und können. Und so lange ist es gut, dass Vereine wie „Frauen für Frauen“ dafür arbeiten.
Den Frauen, die im Vorstand ehrenamtlich arbeiten, sei ein besonderer Dank ausgesprochen; den Frauen, die dies in unserem Verein beruflich machen, Anerkennung für ihr unermüdliches Engagement, die hohe Qualität der Arbeit für ihre Kundinnen beharrlich anzustreben.
Als Obfrau ist es mir ein wichtiges Anliegen, allen Vereinsmitgliedern für ihre Bereitschaft zu danken, zum Verein „Frauen für Frauen“ zu stehen und damit die Anliegen der Frauen zu stärken. Aber wir brauchen auch Ihren Mitgliedsbeitrag! Vor allem können so die Kosten für unsere Zeitung JOSEFA weiterhin gesichert werden.“

Gabriele Huterer

Mag.a Magdalena Freißmuth

Mag.a Magdalena Freißmuth seit Februar 2016 zweite Geschäftsführerin im Verein Frauen für Frauen Burgenland und
Projektleiterin vom Frauenberufszentrum Oberwart.

Die Absolventin der Betriebswirtschaftslehre war etliche Jahre in der freien Wirtschaft (Wien, Burgenland) tätig.
Nach einer Ausbildung zur Kommunikationstrainerin wechselte sie in den sozialen Bereich, wo sie als Trainerin und Projektleiterin tätig war.
„In meiner jetzigen Aufgabe kann ich alle meine bisherigen Erfahrungen aus so verschiedenen Bereichen nutzen und so den Verein bestmöglich führen. Als Frau und Mutter sehe ich die Problemfelder, mit denen frau zu kämpfen hat und kann als Geschäftsführerin dementsprechend agieren und unterstützen.“

DSAin Renate HOLPFER

Diplomsozialarbeiterin, Supervisorin und Coach, Psychosoziale Prozessbegleiterin, Mobbingberaterin

Schwerpunkte: Beraterin mit Geschäftsführungsfunktion, Frauen-, Mädchen- und Familienberatung, Arbeitsmarktpolitische Beratung, Krisenberatung, Mobbingberatung, Psychosoziale Prozessbegleitung, Projekte, Mitarbeit im Dachverband und im Netzwerk österreichischer Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstellen

Vereinsadresse:

Prinz Eugen-Straße 12
7400 Oberwart

ZVR-Zahl: 381127723, DVR: 4015185


Bankverbindung:

RAIBA Oberwart, IBAN: AT27 3312 5000 0001 8416, BIC: RLBBAT2E125